Zum Hauptinhalt springen

Die Liebe zum Propheten.

Ein Ausdruck der Liebe zum letzten Propheten, Muhammad.

Es ist eine Pflicht für jeden Gläubigen, die Propheten Gottes zu lieben. Sie wiesen uns den rechten Weg und brachten uns die Botschaft Gottes nahe. Eine Voraussetzung unseres Glaubens ist die tiefe Liebe zum Propheten Muhammad, Frieden und Segen Gottes auf ihm. Ihn zu lieben bedeutet, seine Lebensweise anzunehmen, sein Erbe weiterzutragen und sich an ihn zu erinnern.

Der Prophet, Gottes Frieden und Segen auf ihm, sagte: „Keiner von euch wird den wahren Glauben erlangen, bis ich ihm nicht lieber bin, als seine Kinder, sein Vater, seine Mutter und alle Menschen.“ (al-Buhari)

Diese Liebe zum Propheten darf nicht einfach nur ein Lippenbekenntnis sein. Wir müssen täglich versuchen, seine Charaktereigenschaften und Prinzipien in unserem Leben umzusetzen. Im Koran heißt es: „Und wer Allah und dem Gesandten gehorcht, soll unter denen sein, denen Allah gnädig gewesen ist: Den Propheten und den Gerechten und den Märtyrern und den Frommen; das sind gute Gefährten.“ [4:69]

Ein anderer Weg, um unsere Liebe zum Propheten Muhammad, Frieden und Segen Gottes auf ihm, zu pflegen, ist die Lobpreisung seiner Person. Eine prophetische Überlieferung lautet: „Am jüngsten Tag werden diejenigen mir am nächsten stehen, die mich am meisten lobpreist haben.“ (Tirmizi)

Die Liebe zum Propheten und seine Lobpreisung ist nicht nur eine Methode, um unsere Beziehung zu ihm aufrecht zu erhalten, sie ist ein Schlüssel zur Barmherzigkeit Gottes. So sagte der Prophet Muhammad, Frieden und Segen Gottes auf ihm: „Wer mich einmal lobpreist, zu dem wird Allah zehnfach barmherzig sein.“ (Muslim)

“O Allah! Mach die Liebe, die wir für Dich empfinden, uns liebenswerter als die Liebe für uns selbst, für unsere Familienmitglieder und des erfrischenden Wassers.“